#1

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 03.12.2006 19:15
von Frenchiliebhab | 5.269 Beiträge

Dieser Thread ist gedacht für Rezepte .
Wo jeder ,gerne seine rezeptur für ein Hundeleckerlie oder auch ein barf rezept vorstellen kann.

Viel Spass


nach oben springen

#2

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 03.12.2006 19:45
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Och da hab ich ganz viele

Grundrezept mit Fleisch

150g Haferflocken(am besten frisch gepresst)
1/4l Wasser
1 Ei
10g Lezithin
3 EL kaltgeschlagenes Öl
100 g Karotten
50 g Petersilienwurzel
50 g Salat
150 g Rindfleisch
1 EL Kräuter

Zubereitung: 15 min.

Das Wasser zum Kochen bringen und die Haferflocken hineingeben. 1 Min. unter Rühren kochen. Das Ei unterrühren, kurz aufkochen und vom Herd nehmen. 10 Min. ziehen lassen. Das Gemüse fein raspeln den Salat klein schneiden. Das rohe Fleisch klein schneiden oder in der Küchenmaschine hacken. Alle Zutaten miteinander vermischen.

TIPPieses Grundrezept kann entsprechend der Jahreszeit mit vielerlei Gemüse zubereitet werden. Sie können auch andere Fleischsorten verwenden und ebenso statt Haferflocken gekochten Reis,Hirse oder Buchweizen.

Hirsehähnchen mit Ei

2 Hähnchenkeulen
100 g Hirse
1 Ei
1/4 Bund Petersilie
2 EL kaltgepresstes Olivenöl
etwas Feldsalat oder einige Salatblätter

Zubereitung: 20 min.

Hähnchenkeulen in der Backröhre in 3 Tassen Wasser fertig garen. Gleichzeitig Wasser für die Hirse in einem Topf zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Hirse hineingeben und innerhalb ca. 20 Min. weich kochen. Ei in Wasser etwa 8 Min. kochen. Hähnchenfleisch von den Knochen lösenund in kleine Stücke schneiden. Petersilie,Salat und Ei klein hacken. Hirse mit allen anderen Zutaten vermischen.

TIPP: Der Gelenkknorpel des Hähnchens enthält viele Mineralien und sollte mit gefüttert werden.

Rindfleischreis mit Gemüse

1 Markknochen
100g Zuccini,Fenchel,Kohlrabi usw.
1 Möhre
200g Rindfleisch
100g Vollkornreis
2 EL kaltgepresstes Öl
2 EL gehackte Käuter
einige Salatblätter

Zubereitung: 15 min.

Den Markknochenin etwas Wasser kochen.Reis ebenfalls in Wasser weich kochen. Gemüse fein raspeln. Salat und rohes Rindfleisch klein schneiden. Alle Zutaten vermischen. Das Mark aus dem Knochen auskratzen und zzusammen mit der Knochenbrühe unterrühren.

TIPP: Wenn Ihr Hund flüssiges Fressen bevorzugt, können sie den Markknochen auch in etwas mehr Wasser kochen. Knochenbrühe kann man aber auch gut vorkochen und sie am nächsten Tag verwenden.

Kartoffelfrikadellen

200g Hähnchen oder Putenfleisch
5 mittelgroße,gekochte Kartoffeln
1 Ei
150g Gemüse(Zuccini,Fenchel,Sojasprossen,Chicorèe usw.)
2 EL kleingeschnittene Kräuter(Bohnenkraut,Petersilie usw.)

Zubereitung:20 min.

Die Kartoffeln mit dem Ei und den klein geschnittenen Kräutern mit dem Mixer pürieren. Gemüse raspeln. Das rohe Fleisch in kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten mischen. Kleine Häufchen von etwa 8cm Durchmesser auf ein gefettetes Backblech geben und flach drücken. Bei 150 Grad im Heißluftherd backen.

TIPP: Kartoffelschalen enthalten viele gesunde Stoffe. Sie sollten deshalb mit verwendet werden.


nach oben springen

#3

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 03.12.2006 19:47
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Nudelterrine mit Fleischragout

200g klein geschnittenes Fleisch(Rindfleisch,Rinderzunge,Rinderherz)
100g Vollkornnudeln
100g fein geraspeltes Gemüse(Rote Beete,Grüne Bohnen,Zucchini usw.)
50g geriebenen Käse
2 EL kalt geschlagenes Öl
2 EL klein geschnittene Kräuter
einige klein genittene Salatblätter

Zubereitung: 15 min.

Vollkornnudeln in Wasser gar kochen und abseihen. Käse sofort unterheben, damit er schmilzt. Alle Zutaten mischen.

TIPP: Die Nudelterrine schmeckt auch mit anderen Fleischsorten oder Fisch.

Hirseauflauf

80g Hirse
100g Gemüse(Spinat,Mangold,Karotten,Petersilienwurzel,Kürbis usw.)
2 EL kaltgeschlagenes Öl
100g Hüttenkäse
200g Rindfleisch
etwas Kräuter(Majoran,Thymian,Löwenzahn,Brennnessel usw.)
einige Salatblätter

Zubereitung: 10 min.

TIPP: Die Hirse immer gut kochen, da sonst die harte Schale, die sehr viel Kieselsäure enthält, vom Hund nicht verdaut werden kann.

Buchweizenterrine

150g Buchweizen
150g Gemüse(Kohlrabi,Erbsen,Karotten,Fenchel)
150g Rindfleisch oder Geflügel
3 EL kaltgeschlagenes Öl
100g Hüttenkäse
80g Hartkäse

Zubereitung: 10 min.

Den Buchweizen in Wasser gar kochen und abseihen. Das Gemüse fein raspeln. Das Fleisch klein würfeln. Den Käse reiebn. Alle Zutaten vermengen und in eine Auflaufform geben. Bei 150 Grad im Heißluftherd ca. 30 min. backen.

TIPPhne Fleisch und stattdessen Käse und 1 Ei wird es ein vegetarisches Gericht.

Fleischpfannkuchen

100g Hirsemehl
100g Weizenvollkornmehl
150g gehacktes Rindfleisch,Rinderherz,Geflügel oder Fisch
10g Letzithinpulver
50g fein geriebenes Gemüse(Zucchini,Karotten,Petersilienwurzel usw.)
3 EL kaltgeschlagenes Öl
3 EL klein geschnittene Käuter
1 EL Kokosflocken
200ml Wasser


Zubereitung: 20 min.

Mehl,Wasser und Öl mischen. Den Teig 1/2 Stunde stehen lassen. die übrigen Zutaten unter den Teig mischen. In einer Pfanne in etwas Fett potionsweise Pfannkuchen backen.

TIPPie Pfannkuchen können Sie verfeinert, indem Sie diese mit etwas Butter,Frischkäse oder Leberwurst bestreichen.

Leberspätzle

100g pürierte Leber
100g Weizenvollkorn
2 EL kaltgeschlagenes Öl
1 Ei
10g Lezithinpulver
etwas Petersilie
Wasser nach Bedarf

Zubereitung: 20 min.

Petersilie klein hacken und alle Zutaten mit dem Handmixer gut vermischen. Soviel Wasser zugeben, dass der Teig zähflüssig vom Löffel fällt und etwas stehen lassen. In einem Topf 1 1/2 l Wasser zum Kochen bringen. Den Teig mit einer Spätzlereibe in das Wasser reiben und die Spätzle einige Minuten sieden lassen, dann abseihen.

TIPP: Etwas Butter über die noch heißen Spätzle geben.


nach oben springen

#4

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 03.12.2006 20:17
von Frenchiliebhab | 5.269 Beiträge

:dankeschoen:Mandy...

Das ist ja jede menge:verliebt:

Hundinis freue sich:jaha:


nach oben springen

#5

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 03.12.2006 20:47
von Smokey | 2.023 Beiträge

Ich will jetzt auch mit dem Barfen anfangen :ausgeflip:,
würde mich über ganz viele Rezepte freuen.
Im voraus schon mal ganz lieben :knutsch: Dank.


nach oben springen

#6

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 03.12.2006 21:13
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Ich schick Morgen noch ein paar mehr jetzt gehe ich erstmal arbeiten!


nach oben springen

#7

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 03.12.2006 21:15
von Frenchiliebhab | 5.269 Beiträge

Zitat
Gepostet von little Bulls
Ich schick Morgen noch ein paar mehr jetzt gehe ich erstmal arbeiten!


Ich wünsche dir eine erholsame spätschicht:engel:


nach oben springen

#8

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 08.12.2006 08:32
von sarillo (gelöscht)
avatar

Oh das sind ja tolle Rezepte. Die werde ich demnächste mal ausdrucken und für meinen Hundi herrichten.:jaha:
Vielen lieben Dank.


nach oben springen

#9

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 08.12.2006 22:47
von little Bulls (gelöscht)
avatar

So nun weiter

Reis-Fleischbraten

125g Rinderhackfleisch
125g gekochter Reis
1 Ei
125g fein geriebenes Gemüse(Zucchini,Erbsen,Aubergine,Chicorèe)
2 EL kaltgeschlagenes Öl
1 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung: 20 min.

Den Reis in Wasser gar kochen. Alle Zutaten vermischen. Auf einem gefetteten Backblech kleine Häufchen von 5 cm Durchmesser formen und flach drücken. Bei 150 Grad im Heißluftherd 30 min. backen.

TIPP: Sie können jedes der Rezept mit Kräuter Ihrer Wahl verfeinern.

Rinderherz-Linsen mit Gemüse

100g Linsen
125g Rinderherz
125g Gemüse(Karotten,Kürbis,Sellerie,Zwiebel)
50g Hüttenkäse

Zubereitung: 10 min.

Linsen in Wasser weich kochen,abseihen und in der Küchenmaschine pürieren. Den Hüttenkäse unterrühren. Rinderherz klein schneiden und roh unter die Linsenmischung geben. Gemüse fein raspeln und untermischen.

TIPP: Das gleiche Gericht kann mman auch mit Bohnen oder Erbsen, anstelle der Linsen, kochen.Sie können auch 1-2 klein geschnittenen Kartoffeln dazugeben.

Fischauflauf

200g Vollkornnudeln
200g Spinat
200g Fischfilet
1 Becher Sauerrahm
2 EL Kürbiskerne

Zubereitung: 10 min.

Die Vollkornnudeln in Wasser weich kochen und abseihen. Das Fischfilet klein schneiden und inetwas Wasser kurz dünsten. Alle Zutaten mischen, auch das Kochwasser vom Fisch verwenden. In eine Kasserolle fühlen und in der Backröhre bei 150 Grad 15 min. backen.

TIPP: Wenn Ihr Hund Sardinenn mag, können Sie diese auch statt Fischfilet verwenden. Anstelle des Spinats eignet sich auch kleingeschnittener Mangold.

Bohnenbratlinge

200g gekochte Weiße oder Rote Bohnen
150g Rinderhack
2EL klein geschnittene Kräuter
50g Rote Beete
60g Vollkornmehl
50g Erbsen

Zubereitung: 15 min.

Die Rote Beete klein raspeln.Alle Zutaten, außer den Erbsen, in der Küchenmaschine gut vermischen. Die Erbsen unterheben. Fett in einer Pfanne erhitzen und den Bohnenteig in kleine Häufchen hineingeben. Flachdrücken und beidseitig gut durchbraten.

TIPP: Für ein vegetarisches Gericht ersetzen sie das Fleisch durch die gleiche Menge geriebenen Käse.


nach oben springen

#10

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 08.12.2006 22:50
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Hackfleischbällchen

250g Rinderhackfleisch
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2EL klein esschnittene Käuter
1/2 Vollkornsemmel
150 ml Brühe aus Gemüse oder Knochen
100 ml Sahne
250g gekochter Vollkornreis

Zubereitung:20min.

Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken. die Semmel in Wasser einlegen und anschließend gut ausdrücken. Das Fleisch, die Zwiebeln, den Knoblauch, die Kräuter und die Semmel zu einem Teig vermengen. In einer Pfanne gut durchbraten. Reis in einer Schüssel anrichten. Die Brühe mit der Sahhne leicht erwärmen und über den Reis geben und die Hackfleischbällchenvorsichtig unterheben.

TIPP: Für hackfleischbällchen eignen sich auh Geflügelfleisch oder Fisch.

Hunde-Pizza

Teig:
150g Weizenvollkornmehl
2EL Mehl
80ml Wasser
1/2P. Trockenhefe
Belag:
30g Rucula oder Chinakohl
200g Rind- und Geflügelfleisch
250g Mozarella
etwas Majoran

Zubereitung:20min.

Die Zutaten für den Teig miteinander vermischen und gut durchkneten. 20min. gehen lassen. Auf einem bemehlten Brett 4 kleine Pizzaböden ausrollen. Auf ein gefettetes Backblech geben und nochmals 5min. gehen lassen. Die Pizzaböden mit Sahne bestreichen. Rucula oder Chinakohl klein schneiden und auf den böden verteilen. Fleisch in kleine Würfel schneiden und ebenfalls auf den Böden verteilen. Den Mozarella in dünne Scheiben schneiden und darüber legen. Etwas Majoran darauf streuen. In der Backröhre bei 150 Grad 20min. backen.

TIPP: Wenn ihr Hund Fisch mag, können sie auch noch Fisch dazugeben. Ohne Fleisch schmeckt die Pizza übrigens auch.

Reisauflauf

250g gekochter Reis
100g Spinat
50g klein geschnittener Fenchel
200g in Würfel geschnittenes Geflügelfleisch
50g geriebener Käse
100ml Sahne
30g Kokosflocken
2EL klein geschnittene Kräuter

Zubereitung: 15 min.

Alle Zutaten vermischen und in eine gefettete Auflaufform geben. 30 min. backen.

TIPP: Der Reisauflauf kann auch in einen Hirseauflauf verwandelt werden, indem man diegleiche Menge gekochte Hirse statt Reis verwendet.

Linsenbällchen

Linsenbällchen:
200g Linsen
1/2 Zwiebel
2EL gehackte Kräuter
200g Rinderhack
50g Vollkornweizenmehl
je 2EL Öl und Kokosflocken

Gemüse:
Zwiebel
100g Wirsing oder Weißkraut
50ml Wasser
5EL Sauerrahm
1 Ei
150g gekochter Vollkornreis

Zubereitung: 20min.

Die halbe Zwiebel klein schneiden. Die Linsen in Wasser weich kochen, abkühlen und in der Küchenmaschine pürieren. Alle Zutaten für die Linsenbällchen vermischen. Fett in einer Pfanne erhitzn und den Linsenteig als kleine Bällchen hineingeben. Flachdrücken und von beiden Seiten durchbraten.

Für das Gemüse die Zwiebeln anbraten. Sen Wirsing klein geschnitten zugeben, kurz anbraten und in den 50ml Wasser etwa 5 min. zugedeckt dünsten. das Ei unterrühren und 3 min mitkochen. Den Sauerrahm unterziehen. Das Gemüse über den Reis geben, die Linsenbällchen unterheben.

TIPP: Für ein vegetarisches Gericht das Rinderhack durch Ei und 100g geriebenen Käse ersetzen. Anstelle der Linsen kann man auch weiße Bohnen verwenden.


nach oben springen

#11

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 08.12.2006 22:53
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Grundrezept Vegetarisch

150g frisch gepresste Haferflocken(oder gekochter Vollkornreis,Hirse usw.)
3/8l Wasser
1 Ei
150g fein geriebene Nüsse
2EL Kräuter
2EL Öl

Zubereitung: 10 min.

Das Wasser zum Kochen bringen, die Haferflocken hineingeben und kurz unter Rühren aufkochen. Das Ei dazugeben und unter Rühren stocken lassen. die übrigen Zutaten unterrühren.

TIPP: Man kann zusätzlich noch Quark,Hüttenkäse,Frischkäse oder geriebenen Käse dazugeben. Wenn Sie die Kräuter weglassen und etwas Honig,Rosinen und einen geriebenen Apfel dazugeben erhalten Sie ein süßes Gericht.

Süße Nudeln

130g Vollkornnudeln
2 Eier
1EL Sonnenblumenkerne
2EL Honig

Zubereitung: 15 min.

Die Vollkornnudeln in Wasser gar kochen und abseihen. Die Eier über den Nudeln aufschlagen und zusammen mit den Sonnenblumenkernen gut unterrühren. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und das Nudelgemisch in die Pfanne geben. Unter mehrmaligem Wenden braten, bis die Eier gestockt sind. Das Ganze mit dem Honig vermischen.

TIPP: Man kann auch variieren indem man geriebene Nüsse und/oder geriebenen Apfel dazugibt.

Spätzle

250g Vollkornweizenmehl
3 Eier
3EL kaltgeschlagenes Öl
100ml Wasser etwas Butter

Zubereitung: 15min.

Das Mehl mit den Eiern,dem Öl und dem Wasser zu einem Teig verrühren und ca. 15 min. stehen lassen. 1 1/2l Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Den Spätzleteig mit einr Spätzlereibe in das kochende Wasser reiben. Etwa 3min. kochen lassen und abseihen. Butter über den Spätzle schmelzen lassen.

TIPP: Se können auch 50g geriebenen Käse und klein geschnittene Petersilie unter die noch heißen Spätzle geben.

Süßes Omelett

4 Eier
100g gekochter Vollkornreis
2EL Honig
5El Sahne
20g geriebene Nüsse

Zubereitung: 10min.

Die Eier mit dem Honig verquirlen. Den Reis,die Nüsse und die Sahne unterheben. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen und die Eiermischung hineingebn. Wenn das Omelett auf deiner Seite fertig ist, wenden und die andere Seite gut durchgaren.

TIPP: Anstelle von Vollkornreis eignen sich auch gekochter Buchweizen,Hirse oder Vollkornhaferflocken.


nach oben springen

#12

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 08.12.2006 22:55
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Reisbratlinge mit Trockenfrüchten

250g gekochter Vollkornreis
2 Eier
100g Quark
50g Trockenfrüchte(Blaubeeren,Rosinen,Preiselbeeren,Johannesbeeren usw.)
10g Lecithinpulver
1 zerdrückte Banae oder ein klein geriebener Apfel

Zubereitung: 15min

Alle Zutaten mischen. Fett in einer Pfanne erhitzen und den Teig portonsweise als Bratlinge herausbacken oder den Teig in eine Auflaufform geben und in der Bratröhre bei 150 Grad 30 min. backen.

TIPP: Wenn Sie Früchte im Dörrapparat oder Backofen selbst dörren, erhalten Sie preiswerte Trockenfrücchte. Getrocknete Blaubeeren sind sehr vitaminreich und unterstützen die Sehkraft. Getrocknete Preiselbeeren stärken die Blasen- und Nierenfunktion.

Kartoffelknödel

300g gekochte Kartoffeln
100g Mehl
1 Ei
60g Butter
2EL gehackte Kräuter

Zubereitung: 15min.

Kartoffeln und Butter mit dem Handmixer zu einem Brei verrühren. Ei,Mehl und klein gehackte Kräuter dazugeben und nochmals gut verrühren. 1 1/2l Wasser zum Kochen bringen. Aus dem Kartoffelteig kleine Knödelchen formen und im Wasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Vo, Herd nehmen und noch 3 Min. im Wasser ziehen lassen. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen und etwas Butter oder geriebenen Käse darüber zerfließen lassen.

TIPP: Als Variation können Sie zu der Kortoffelmasse auch 100g Hackfleisch,Fisch,Geflügel oder 100g geriebenen Käse geben.

Kartoffelomelett

200g gekochte Kartoffeln
4 Eier
5EL Sahne
100g geriebener Käse
50g gekochte Maiskörner (Dose oder tiefgefrohren)
1EL gehackte Kräuter

Zubereitung: 15min.

Die Eier mit der Sahne verführen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Käse, den Kräuttern und den Maiskörnern unter die Eier geben. Fett in einer Pfanne erhitzen und die Eimasse hineingeben. Unter einmaligem Wenden das Omelett fertig backen.

TIPP: Ein schnelles Rezept, wenn Kartoffeln aus der "Menschküche" übrigengeblieben sind. Statt der Kartoffeln können Sie auch Haferflocken verwenden und anstelle der Maiskörner gekochte Erbsen oder anderes fein geraspeltes Gemüse.

Kartoffelpuffer

250g gekochte, pürierte Kartoffeln
1TL Zitronensaft
50g geriebener Käse
100g fein geriebene Zucchini
50g geriebene Haselnüsse
2EL Öl
2EL gehackte Kräuter

Zubereitung: 20min.

Alle Zutaten miteinander verrühren. Fett in einer Pfanne vermischen und portionsweise Kartoffelpuffer backen.

Tipp: Wenn Sie den geriebenen Käse und die Zucchini durch 50g Vollkornmehl und 50g Rosinen ersetzen, erhalten Sie süße Kartoffelpuffer. Tauschen Sie den geriebenen Käse gegen 100g Hackfleisch aus, so werden die Puffer zu einem Fleischgericht.


nach oben springen

#13

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 08.12.2006 22:57
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Brotauflauf

250g Vollkornsemmeln(in Scheiben geschnitten) oder Vollkorntoast
350gml Milch
3 Eier
2EL Honig
50g Butter
50g Nüsse

Zubereitung: 10min.

Semmelscheiben oder Toast in eine Backform schichten. Die Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen. Vom Herd nehmen und den Honig, die Eier und die Nüsse mit der Milch verquirlen. Über die geschichteten Semmel gießen. Im Backofen bei 150 Grad 40min. überbacken.

TIPP: Sie erhalten ein Fleischrezept, wenn sie den Honig weglassen und zwischen die Semmel bzw. Toastscheiden 100g Hackfleisch oder Fleischwürfe geben.

Getreidepfannkuchen

200g Weizenvollkornmehl
80g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
20g Sesam,ungeschält
70g Rosinen
2EL Öl
300ml Milch
2 Eier
3EL Honig

Zubereitung: 20min.

Sesem in einer pfanne unter Rühren trocken anrösten, bis er zu "springen" beginnt. Die gerösteten Körner mit dem Kochlöffel oder im Mörser leicht pressen. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und 10min. quellen lassen. In einer Pfanne in etwas Fett portionsweise Pfannkuchen backen. In kleine Stücke schneiden und etwas Butter darauf schmelzen lassen.

TIPP: Sie können auch 100g Maisgrieß und 100g Hirsemehl verwenden. Wenn Sie das Eiweiß steif schlagen und unterheben werden die pfannkuchen lockerer. Ohne Honig und Rosinen gebacken sind die Pfannkuchen, mit Leberwurst, Bratwurst oder Frischkäse bestrichen, ein schneller Brotersatz.

Leberwurst

180g Rindfleisch oder Rinderhack
150g Leber, am Stück oder püriert
50g Butter
2 Knoblauchzehen
!/2 mittelgroße Zwiebel etwas Petersillie und /oder Tymian

Zubereitung: 20min.

Das Fleisch und die Leber durch den Fleischwolf drehen oder in der Küchenmaschine pürieren. Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und in etwas Fett kurz anbraten. Die Fleisch-Leber-Mischung und die Butter dazugeben und solange rühren, bis alles gut durchgebraten ist. Die klein geschnittenen Kräuter dazugeben und nochmals unter Rühren kurz kochen lassen

TIPP: Leberwurst auf Brot ist eine kleine Zwischenmahlzeit. Man kann sie auch Gläsern einweckeen oder portionsweise einfrieren.

Fleischpastete

170g Rindfleisch
170g Rinderzunge
170g Rinderherz
70g Butter
100g Vollkornmehl
2 Eier
1/8l Milch

Zubereitung: 20min.

Das Fleisch, die Zunge und das Herz durch den Fleischwolf drehen oder in der Küchenmaschine pürieren. Mit den übrigen Zutaten verrühren. In eine Auflaufform geben und im Heißluftherd bei 150 Grad etwa 30min backen.

TIPP: Statt Rind kann man auch Lamm,Geflügel oder Fisch verwenden. In Gläser eingeweckt wird die Fleischpastete haltbar.


nach oben springen

#14

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 08.12.2006 23:05
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Putenbratwurst

200g Putenfleisch
100g Butter
3EL gehackte Kräuter(Majoran,Dill,Petersillie)
3EL kaltgeschlagenes Öl

Zubereitung: 20min.

Putenfleisch im Fleischwolf oder in der Küchenmaschine zerkleinert. Zusammen mit der Butter in einer Pfanne gut durchbraten. Die Kräuter zum Schluss ganz kurz mitbraten. Die Masse nochmals durch die Küchenmaschine pürieren und dabei das Öl untermischen.

TIPP: Die Bratwurst kann auch mit anderen Fleischsorten zubereitet und ebenfalls einweckt werden.

Frischkäse

2l frische Milch
2 gehäufte TL Naturjogurt
1/2 Labtabelle(aus der Apoteke)

Zubereitung: 20min

Die Milch mit dem Jogurt verrührt und 1/2 Stunde stehen lassen. (Wenn Sie keine frische Milch zur Verfügung haben, dann die Milch zuerst mit 1Tl Zitronensaft verrühren und bei Zimmertemperatur 2Std. stehen lassen, bevor Sie den Jogurt zugeben). Die Milch auf ca. 30 Grad erwärmen. Die Labtablette mit dem Löffel zerdrücken, in etwas Milch auflösen und in etwas Milch auflösen und in die Milch einrühren. 1/2 Stunde stehen lassen, bis die Milch gerinnt und wie eine joghurtähnliche Masse aussieht. Mit einem Messer im Abstand von 2cm Streifen und dann Quadrate schneiden. 15min stehen lassen bis sich eine gelbe Flüssigkeit absetzt. Mit dem Schneebesen langsam rühren und danach wieder 10min setzen lassen. Noch einmal wiederholen. Langsam auf 40 Grad erwärmen und dabei rühren. Topf und Herd nehmen und normals gut rühren. Die Käsemasse durch ein feines Sieb seihen, bis die ganze Molke abgeflossen ist. Der Frischkäse ist im Kühlschrank, in etwas Molke einlegen, 3 Tage haltbar.

TIPPie abgeseihte Molke kann man in der Hundeküche statt Milch verwendeb oder den Hund auch pur trinken lassen. Wenn man sie mit Banane, Zitronensaft und Honig mischt, ergibt es ein gesundes Mixgetränke für Herrchen und Frauchen. Frischkäse eignet sich gut als Brotaufstrich oder als Zugabe zu den Gerichten anstelle von Quark und Hüttenkäse.

Hundevollkornbrot

250 g weizenvollkornmehl
50g Sonnenblumenkerne
25g Sesam, ungeschält
25g Leinsamen
1 Päckchen Trockenhefe
125ml WMilch
125ml Wasser

Zubereitung 20min

Alle Zutaten mit dem Handmixer gut durchkneten. 1 Stunde stehen lassen. Den Teig nochmals mit der Hand gut kneten. Zu einem Laib formen und auf ein gefettetes Backblech geben. 20min im Heißluftherd bei 100 Grad und anschließend 40 min bei 150 Grad backen.

TIPP: Das Brot in Scheiben schneiden und mit Leberwurst, Bratwurst, Fleischpastete, Butter oder Frischkäse bestreichen. In kleine Stücke schneiden und verfüttern.

Süßer Quarkauflauf

200g Quark
2 Eier
50g gemahlene Mandeln
1/2 Banane
2 EL Honig

Zubereitung 10 min

Den Quark mit den Eiern, den gemahlenen Mandeln und den Honig verrühren. Die Banane mit dem Mixer pürieren und unter die Quarkmasse heben. Im Backofen bei 160 Grad ca 20 min backen, bis die Masse fest ist

TIPP: Vor dem Füttern kann man noch 1 EL Sahne über den Auflauf geben. Zur Abwechslung können Sie auch die Banane weglassen und stattdessen 50g Rosinen zugeben. Dann aber die Honigmenge halbieren, da Rosinen allein schon süßen.


nach oben springen

#15

RE: Rezepte

in Futtertime-happahappa 08.12.2006 23:29
von little Bulls (gelöscht)
avatar

Rosinenbrötchen

250g Weizenvollkornmehl
1 Ei
80g Butter
1EL Honig
80ml Milch
60g Rosinen
3/4 Päckchen Trockenhefe

Zubereitung: 15 min

Die Butter in der lauwarmen Milch schmelzen lassen und Honig zugeben. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren, mit der Hand durchkneten und 20 min gehen lassen. Kleine Brötchen, Stangen, Kringel usw. formen und auf ein gefettetes Backblech legen. 5min gehen lassen. 5min im Backofen bei 50 Grad backen. Danach mit etwas Milch bestreichen. Den Backofen auf 150 Grad schalten und je nach Größe 25-50min backen. Die Brötchen sollten nur leicht hellbraun sein.

TIPP: Sie können die Rosinenbrötchen mit Butter oder Frischkäse bestreichen. Frisch sind sie am besten, aber man kann sie auch einige Tage aufbewahren.

Hundebutterkekse

300g Vollkornweizenmehl
2 Eier
3EL Honig
120g Butter

Zubereitung: 10 min

Alle Zutaten mit dem Handmixer gut durchkneten. den Teig 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach den Teig auf einem bemelten Brett 1/2cm dick ausrollen und Formen ausstechen oder mit dem Messer Quadrate von 2cm Länge schneiden. Auf einem gefetteten Backblech im Heißluftofen bei 150 Grad 10 min backen.

TIPP: Die Kekse können nach dem Abkühlen in einer Frischhaltedose mehrere Tage lang aufbewahrt werden.

Müslikekse

130g Weizenvollkornmehl
60g gemahlene Haselnüsse
30g Butter
2 EL Honig
2 Eier
40g Rosinen oder andere Trockenfrüchte
1/2 Päckchen (Weinstein)Backpulver
etwas Milch

Zubereitung: 15 min

Alle Zutaten mit dem Handmixer gut vermischen. Wenn der Teig zuschwer ist etwas Milch untermischen. In eine gut gefettete Torten- oder Auflaufform 1,5cm dick ausstreichenund in den Heißlufthherdbei 150 Grad 25 min backen. Nach dem Abkühlen in 2cm große Würfel schneiden.

TIPP: Die Kekse können einige Tage aufgehoben werden. Unser Hund mag sie am liebsten mit Butter oder Frischkäse bestrichen. Ohne Honig und Rosinen dafür aber mit 100g gehacktem Fleisch ( Rind,Geflügel,usw.) oder Fisch erhalten sie schmackhafte Fleischkekse (nur 2Tage in Kühlschrank haltbar).

Pflanzenbrühe

1 1/2 l Wasser
600g Gemüse, möglichst verschiedene Sorten
Kräuter
1TL Kümmel

Zubereitung: 5min

Das Gemüse und die Kräuter grob zerkleinern und im Wasser ca. 20 min weich kochen. Abseihen. Das Gemüse nicht weiter verwenden, weil es jetzt wertlos und sauer ist.

TIPP: Die Brühe ist sehr vitamin- und mineralstoffreich. Sie eignet sich dazu, trockenes Futter flüssiger zu machen. Wenn sie einen Markknochen mit kochen und in der Brühe 1 Ei verrühren, ist sie eine gute Aufbaukost für kranke oder alte Hunde. Mit ein paar Nudeln oder Reis kann man aus ihr eine einfache Suppe bereiten.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: moore8921
Forum Statistiken
Das Forum hat 10084 Themen und 43228 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen